Die Gruppe Fiedeltastro

Fiedeltastro spielt auf :

Konz­erten, Stadt- und Tanzfesten, Hochzeit­en, pri­vat­en und geschäftlichen, Feiern, Vernissagen zu Mat­inées und Trauer­feiern. Je nach Anlass treten wir für Sie als Duo oder Trio auf. Wir spie­len zur Unter­malung von Feier­lichkeit­en, in der unsere ein­fache Tan­zan­leitung die Men­schen bewegt und verbindet. Im konz­er­tan­ten Rah­men greifen wir gerne auf Gast­musik­er aus unserem großen Bekan­ntenkreis von inter­na­tionalen Musik­ern zurück.

Folkmusik von Fiedeltastro

Unsere Gruppe gibt es bere­its seit 1993. In der Dreierbe­set­zung Daniela Hansert (Akko­rdeon), Jörg Hansert (Geige) Lutz Hov­es­tadt (Kon­tra­bass) und seit einiger Zeit auch mit Fer­nan­do Jog­gerst an ver­schiede­nen Percussionsinstrumenten.

Während unser­er langjähri­gen Zusam­me­nar­beit ent­standen mehrere Pro­gramme mit tra­di­tioneller Musik, inspiri­ert durch die vielfälti­gen Folk­tra­di­tio­nen Ost- und Wes­teu­ropas. Die Vier durch­streifen den Kon­ti­nent, laden zu ein­er ital­ienis­chen Taran­tel­la ein, machen einen Abstech­er zur schwedis­chen Pol­s­ka, ent­deck­en eine franzö­sis­che Bour­rée, um danach über die Weit­en Bul­gar­iens zu jagen.

Nicht nur die Musik, son­dern auch die char­mant vor­ge­tra­ge­nen Anek­doten über ihre Reisen und Begeg­nun­gen sind authen­tisch und unter­halt­sam, verdeut­lichen sie doch die Ver­bun­den­heit der Musik­er zu ver­meintlich fer­nen Traditionen.

Eine Musik, die von Herzen kommt und zu Herzen geht. Die trotz erfrischen­dem Schwung, trotz mitreißen­dem Rhyth­mus und eingängiger Melo­di­en immer auch die melan­cholis­chen Seit­en des Lebens beleuchtet. Kurze Tan­zan­leitun­gen zur tra­di­tionellen Musik sind bei Konz­erten von Fiedeltas­tro keine Seltenheit.

Daniela Hansert
Akkordeon und Flöten

Daniela Hansert

Ich kann mich noch erin­nern, wie fasziniert ich auf meinem ersten Konz­ertbe­such ein­er Akko­rdeon­istin war. Mit kindlich­er Energie knack­te ich danach mein Sparschwein um mir ein eigenes Instru­ment zu kaufen. Ich war damals neun Jahre alt. Dieses beson­dere Gefühl hat mich nie ver­lassen und aus dem Akko­rdeon­vere­in wurde ein klas­sis­ches Studi­um. Dazu kam eine Aus­bil­dung als Musikpäd­a­gogin, was mich heute in die Lage ver­set­zt, diese wun­der­volle Musik weit­erzugeben. Die eigentliche Erfül­lung fand ich jedoch in der Begeg­nung mit Folk­musik­ern. Jen­seits der gängi­gen Routen bereiste ich vor allem die Balkan­län­der. Ihre spezielle pulsierende Lebendigkeit zieht mich immer wieder in den Bann und macht mich zu ein­er überzeugten Inter­pretin tra­di­tioneller Musik.

Jörg Hansert
Nykelharpa und Mandoline

Jörg Hansert

Schon in früh­ester Jugend träumte ich von einem Leben als reisender Musik­er. Die Ent­deck­ung von frem­den Tra­di­tio­nen und der dazuge­höri­gen Musik sind seit­dem zu einem wichti­gen Teil meines Lebens gewor­den. Über ver­schiedene Sait­enin­stru­mente fand ich meinen Weg zur Geige und Ende der 80ger ere­ichte ich endlich den west­en Irlands, das „gelobten Land” der Fiedler. Die wilde Küste der Insel, die Eigen­willigkeit der Men­schen und vor allem die natür­liche und unkom­plizierte Art des tra­di­tionellen Spiels prägte mich nach­haltig. Später erweit­erte ich meine Erkun­dun­gen nach Osteu­ropa, wo meine Liebe zur Musik mir Herzen und Türen öffnete. Oft ent­deck­te ich abseits der großen Wege wun­der­bare Orte und Fre­und­schaften, die Heute untrennbar mit mein­er Musik ver­woben sind.

Fernando Joggerst
Percussion

Fernando Joggerst

Text Fer­nan­do…

Lutz Hovestadt
Kontrabass

Lutz Hovestadt

Mit 16 Jahren fragten mich Fre­unde, ob ich nicht Lust hätte in ein­er Rock­band mitzus­pie­len. Das wollte ich gerne, aber ich kon­nte lei­der nicht Bass spie­len. Auf meinen Ein­wand hin sagte man mir „das ist ganz ein­fach, der hat nur vier Sait­en.“ Also begann ich in der Gruppe zu spie­len und nahm vor­sicht­shal­ber doch Unter­richt. Meine „Rock­kar­riere“ war jedoch been­det, als ich mit der Jazzmusik in Berührung kam. Begeis­tert von dem Sound, stieg ich auf den Kon­tra­bass um und spielte in ver­schiede­nen Com­bos und Big­bands. Als ich aus beru­flichen Grün­den nach Lahr zog, suchte ich wieder Anschluss an eine Band. Zufäl­lig lernte ich Jörg und Daniela ken­nen und stieg bei Fiedel Tas­tro ein. Die facetten­re­iche Musik mit ihren ungewöhn­lichen Rhyth­men und den schö­nen Melo­di­en hat mich schnell begeis­tert, was nicht zulet­zt an dem fre­und­schaftlichen Ver­hält­nis zu Jörg und Dani lag.

Hörproben unserer CD “Valce Boda”

Unser erstes Album „ Valce Boda” kön­nen Sie auch per E‑Mail bei uns bestellen. Die Auswahl der Musik­stücke aus Frankre­ich, Schwe­den, Bul­gar­ien, Ital­ien, Gal­izien, etc. bieten auch einen Überblick über unser abwech­slungsre­ich­es Live­pro­gramm. Zusät­zlich wird die CD durch vielfältige Instru­men­tierung und befre­un­dete Gast­musik­er bereichert.

Hörproben unserer Demo CD

Kontakt

Fiedeltas­tro
Daniela und Jörg Hansert
Löh­liswälder­straße 35
77746 Schut­ter­wald
Ort­steil Höfen
Tele­fon +49 (0) 781 639 35 48
folkmusic@​fiedeltastro.​de

Die Fotografien dieser Web­seite unter­liegen dem Urhe­ber­schutz von
Fiedeltas­tro und BRAXART FOTOGRAFIE